Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

 

Die Mädchen der weiblichen D-Jugend des Pasewalker Handballvereins fuhren vom 24. –26.6.2011 zum 13. Oranienburger Jugendcup.

img_2313

Nach der Anreise am Freitag wurden zwei Mannschaftszelte aufgestellt und die Schlafplätze hergerichtet. Der Abend klang mit einem lockeren Abendtraining aus.

Am Samstag begannen die Turnierspiele nach einer kurzen Eröffnung bereits um 9.00 Uhr.

Dabei spielten die Pasewalker Mädchen in der Staffel 1 zusammen mit SV Forst Borgsdorf und VfL Tegel jeweils mit Hin- und Rückspiel. Alle vier Spiele wurden dabei klar gewonnen. Somit wurde der Einsatz mit dem Einzug in die Finalrunde belohnt.

In der Finalrunde am Sonntag waren der Oranienburger HC und EBT Berlin die Gegner.

Im ersten Spiel trafen die Mädchen gleich auf den  Favoriten und Gastgeber Oranienburger HC, die den Mädchen körperlich klar überlegen waren. In einem dramatischen Spiel und mit einer starken kämpferischen Leistung gewannen die Pasewalker die erste Partie knapp mit 8:7 Toren. Das zweite Spiel gegen EBT Berlin entschieden die Mädchen mit12:3 Toren für sich. Nach zwei gewonnenen Spielen galt es nun, nochmals gegen die starke Oranienburger Mannschaft anzutreten. Unter Aufbringung der letzten Kraftreserven und einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die Mädchen vom PHV das spannende Spiel mit 11:9 Toren. Damit stand der Finalsieg fest. Auch das abschließende Rückspiel gegen EBT Berlin entschieden die Pasewalker mit 11:3 Toren für sich.

Für die Trainer Gerlinde Fischer und Fred Rüh sowie  für die Handballmädchen war dieses sehr gut organisierte Turnier in Oranienburg ein schöner Abschluss der anstrengenden Punktspielsaison . Ein besonderer Dank gilt Michael Dummer für die sehr gute Vorbereitung und Organisation.

Pasewalk spielte mit: Inga Schallock, Leonie Warnke, Monique Hoppstädter, Romy Grimm, Eva-Marie Gottschlich, Claudia Quast, Lea Meyer, Nele Knorn, Meike Wetzel, Lea Sophie Annas, Jacqueline Voigt, Laura Potschang und Anika Siebert.