Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Das Ziel der wJD des Pasewalker HV war eindeutig definiert: Qualifikation für die Endrunde der Landesmeisterschaft. Und mit drei Siegen und einer Niederlage gegen den Favoriten der Gruppe II, VfL BW Neukloster, gelang es auch, dieses Ziel zu verwirklichen. Das Team um Gerlinde Fischer und Fred Rüh ist am 12.05.2012 in Neukloster dabei, wenn die sechs besten Teams aus MV die Landesmeisterschaft ausspielen. Herzlichen Glückwunsch!

Bereits in den Athletiktests, bestehend aus Schlussweitsprung,  Händling, 30 m Slalom Dribbling und Ballhochwurf, überzeugten die Pasewalkerinnen. Immerhin fünf Spielerinnen konnten sich hier in den Top 10 platzieren: Nele (4.), Lea Sophie (5.), Eike (7.), Monique (9.) und Meike (10.). Das bedeutete Platz 2 hinter dem Favoriten. Dieses Ergebnis ging zu 1/3 in die Gesamtwertung neben den Turnierspielen (2/3) in die Wertung ein.

 

In den anschließenden Turnierspielen „Jeder gegen Jeden“  über eine ungewohnte Spielzeit von 1 x 15 hatten die PHV-Mädchen jeweils in den ersten fünf Minuten der Partie keinen guten Start und lagen stets im Hintertreffen. Ob die Mädels diesen „Kick“ brauchen, sei dahingestellt, jedenfalls folgten dann Leistungssteigerungen. So konnten die Spiele gegen den Wolgaster HV mit 15:9 und gegen den HSV Insel Usedom mit 12:5 erfolgreich gestaltet werden. Im darauf folgenden Spiel gegen das Team aus Neukloster standen sich die beiden bis dahin verlustpunktfreien Teams gegenüber. Mit 8:15 fiel dabei die Niederlage für die Pasewalker doch recht deutlich aus. Die Körpergröße der bislang kaum geforderten Mädchen aus Neukloster dürfte nicht ganz unwesentlich an diesem Resultat gewesen sein, wie auch die quirlige und ballsichere Spielmacherin des Gegners. Im vierten und letzten Spiel des Tages gab es dann einen 11:6-Erfolg gegen die SSG Einheit Teterow. Damit belegte der Pasewalker HV erneut hinter dem VfL BW Neukloster Platz 2 in der Spiel- und somit auch in der Gesamtwertung.

 

Am 12. Mai steht dann wie eingangs schon benannt die Endrunde der Landesmeisterschaft in Neukloster auf dem Programm. In Turnierform stehen sich dann aus der Vorrundengruppe II der VFL BW Neukloster, der Pasewalker HV und der HSV Insel Usedom sowie aus der Vorrundengruppe I der SV GW Schwerin, der Stralsunder HV und die SG SV Warnemünde/SV Eintracht Rostock gegenüber, nachdem auch dort vor den Spielen erneut ein Athletiktest absolviert wird.

Pasewalk spielte mit: Leonie Warnke und Inga Schallock im Tor; Claudia Quast (2 Tore), Meike Wetzel (9), Nele Knorn (5), Lea Meyer (3), Eike Vogelsang (1), Jaqueline Voigt, Lea-Sophie Annas (9), Monique Hoppstädter (14), Laura Potschang (3), Jenny Brock.

 

Ein besonderer Dank an die Eltern der Mädchen, die ihre Kinder nicht nur sicher zum Spielort und wieder zurück fuhren, sondern das Team jederzeit lautstark unterstützten.