Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

 

Im Kellerduell standen sich am 08.03.15 die Mannschaften aus Pasewalk und Stavenhagen in der Ueckersporthalle gegenüber. Im packenden Hinspiel konnte unsere Mannschaft aus Stavenhagen einen Punkt mitnehmen. Ersatzgeschwächt, aber voller Motivation, ging es heute in das Rückspiel.

 

 

Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen - ruhiger Aufbau des Angriffs und gute Abwehrleistungen auf beiden Seiten. So stand es nach 6 min noch 1:1. Dann aber zog unsere Mannschaft das Spiel an sich. Die Zuspiele klappten und die Abwehr stand jetzt noch besser. Unsere Torfrau gab der Mannschaft den notwendigen Rückhalt. Nach 12 min führte Pasewalk mit 5:1 - ein kleiner Hoffnungsschimmer!? Jedoch wurde der gute Spielverlauf durch eine Auszeit auf Stavenhagener Seite unterbrochen. Diese Spielerinnen konnten den Abstand auf 3:5 verkürzen. Unsere Mädchen ließen aber nicht nach und konnten nach 18 min den Vorsprung auf 8:3 ausbauen. Die Halbzeitführung ging mit 10:7 für Pasewalk in Ordnung und ließ auf etwas Positives hoffen.

Der Stavenhagener Trainer stellte seine Spielerinnen für die 2. Halbzeit neu ein, so dass ihr Spieleinsatz noch aggressiver wurde. Dieses bereitete unseren Spielerinnen Probleme. Die Abwehr war zu langsam und die Abschlüsse nicht mehr so erfolgreich. So konnte Stavenhagen den Spielstand verkürzen und in der 16. und 20 min sogar zum 13:13 und 14:14 ausgleichen. Dann zog nochmals ein Ruck durch unsere Mannschaft. Eine sehr gute Leistung durch die Torfrau und eine energische Abwehr führten dazu, dass Pasewalk an Stabilität gewann. Innerhalb von 2 min konnten sich unsere Mädchen mit 16:14 absetzen. Auch eine Auszeit, 75 Sekunden vor dem Spielende durch den Trainer der gegnerischen Mannschaft, konnte die Mädchen vom Siegeswillen nicht mehr abhalten. Im Gegenteil, 30 Sekunden vor Spielende wurde noch ein schöner Angriff zum Erfolg gebracht. Pasewalk gewann das erste Spiel in der Oberliga mit 17:14 gegen Stavenhagen.

Ein verdienter Erfolg für „Alle“! Zielstrebig, gut in der Abwehr und Erfolg im Angriff zeigen, dass auch unsere Mädchen Handball spielen können. Jede Spielerin hat heute ihren Teil zum Erfolg beigetragen. Macht weiter so! Herzlichen Glückwunsch!

 

Für Pasewalk spielten heute:

Inga Schallock (Tor); Lea Sophie Annas (4); Eike Vogelsang (7); Romy Grimm (1); Eva Marie Gottschlich (2); Lara Wündsch; Nadin Neumann; Neele Schmidt (1), Jenny Brock (1), Lea Meyer, Claudia Quast und Weronika Poronin (1)