Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Im neuen Jahr begann die Rückrunde für die wJB des Pasewalker HV kraftbetont. Zu Gast war die Mannschaft vom HV Altentreptow. Hatte unsere Mannschaft das Hinspiel souverän  gewonnen, so zeigte sich diese Mannschaft, teilweise mit anderem Personal  als in der Hinrunde, kämpferisch und gut eingestellt. Schon die ersten Minuten im Spiel ließen die Zuschauer erahnen, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe spielten.

Unsere Mannschaft konnte nach 7 min erstmals mit 2:1 in Führung gehen, jedoch lag man zwei Minuten später schon mit 2:3 zurück. Sehr viele Abspielfehler auf beiden Seiten prägten die erste Halbzeit. Chancen wurden nicht genutzt bzw. die Torfrauen konnten die Würfe aufs Tor abfangen.  Wie schon im Spiel gegen Barth gab es Schwierigkeiten den Angriff größerer Spielerinnen abzuwehren. Dieses konnte jedoch in der Spielzeit kompensiert werden. Mit einer knappen 9:6 Führung gingen unsere Mädchen in die Halbzeitpause.

Die Sicherheit im Spiel konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht ganz erreicht werden. Schlechte Ab- bzw. Zuspiele lähmten den Angriff. Altentreptow blieb immer  dicht dran. Nach wenigen Minuten schien das Spiel zu kippen, aber dann folgten wieder super Torwartparaden. Langsam konnte Pasewalk sein Spiel aufbauen. Schön herausgespielte Tore führten dazu, dass sich der Abstand vergrößerte. Die Angriffe wurden gut ausgespielt, die Abwehr arbeitete super und somit konnte sich die Mannschaft mehr und mehr absetzen. Die letzten 5 Minuten gehörten unserer Mannschaft. Zu Buche steht ein 19:12 Sieg. Damit wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt. Super, wenn man bedenkt, dass einige Spielerinnen wieder von einer Erkältung geplagt waren und trotzdem ihren Anteil zum Spiel und Sieg geleistet haben. Viel Erfolg in 2 Wochen gegen Stralsund.

Für die wjB spielten heute.

Inga Schallock (Tor); Jacqueline Voigt (Tor) Lea-Sophie Annas (3);  Nele Knorn (2);  Eike Vogelsang (2);  Meike Wetzel (8); Jenny Brock;  Monique Hoppstädter (3); Claudia Quast (1), Weronika Poronin und Lea Meyer