Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Am 20.02.2016 hatte die weibliche Jugend B des PHV die Mädchen vom Wolgaster HV zu Gast. Pasewalk hatte das Auswärtsspiel, 19:17 gewonnen. Das Ziel war der Sieg und damit die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes.

Souverän begannen die ersten Minuten für Pasewalk. Die Abwehr zeigte eine super Leistung, die Angriffe wurden sicher ausgespielt und mit einem Tor belohnt. Dadurch konnten sich unsere Mädchen schon nach 5 min mit 5:1 absetzen. Dann gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es kleine Fehler, welche von der gegnerischen Mannschaft fast immer für ein Tor genutzt wurden. Einen Vorteil erspielten sich jedoch unsere Mädchen. Effektiv war ihr Angriff besser und auch unsere Torfrau unterstützte durch gute Paraden. Der 12:6 Pausenstand ging somit völlig in Ordnung. Auch die zweite Halbzeit begann vielversprechend, jedoch lief man sich dann allzu oft in der gegnerischen Abwehr fest und verspielte gute Torchancen. Pech kam dann auch im Abschluss mit hinzu. So begann eine gute Phase für den Wolgaster HV. Unterzahl sowie 7-Meter-Entscheidungen gegen unsere Mannschaft führten dazu, dass Wolgast auf 15:17 heran kam. Dann jedoch übernahmen unsere Mädchen wieder die Regie. Jetzt rückte die Abwehr wieder schneller und besser. Ständig wurde die ballführende Spielerin attackiert, welches dann zu Fehlern im Wolgaster Angriff führte. Schnelle Zuspiele, gute Wechsel und persönliches Engagement führten dazu, dass unsere Mädchen sich wieder etwas absetzen konnten. Den Wolgasterinnen gelangen in den letzten 10 min nur noch 2 Tore. Unsere Mädchen erzielten hingegen 6 sehenswerte Tore und das Spiel wurde mit 23:17 gewonnen. Super!

Fazit:

Eine gute Abwehrarbeit sowie zeitweise schnelle und gut ausgespielte Spielzüge führten heute zum Erfolg. Unsere Torfrauen zeigten wieder eine gute Leistung und unterstützten damit ihre Spielerinnen. Im Auswärtsspiel gegen Stavenhagen die gleiche Leistung abzurufen, dass wäre super! Toi Toi Toi

Für die wJB spielten heute:

Inga Schallock (Tor); Jacqueline Voigt (Tor) Lea-Sophie Annas (8); Nele Knorn (1); Eike Vogelsang (4); Meike Wetzel (7); Jenny Brock (2); Claudia Quast (1), Weronika Poronin und Leonie Warnke