Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Frauen

Bis zur Halbzeit nach einem 2:7-Rückstand bis auf 11:11 herangekämpft, das Unentschieden bis zum 16:16 zunächst gehalten, dann aber doch wieder neun Minuten vor Spielende 18:21 zurückgelegen, bevor in der 57. Minute der 22:22-Ausgleich gelang…

Ja, und dann? Dann machten sie das schier Unmögliche möglich: In den letzten drei Minuten parierte Stefanie Bark zwei gegnerische Siebenmeter. Eineinhalb Minuten vor Spielende gelang die erstmalige Führung im Spiel, die in der letzten Minute in Unterzahl nicht nur verteidigt, sondern auf 24:22 erhöht werden konnte!!!

Freude pur beim erlösenden Schlusssignal. Vergessen waren die vielen technischen Fehler. Am Ende zählt die Moral der Mannschaft, nicht aufzugeben, weiterzukämpfen, auch wenn nicht alles so gelingt, wie gewohnt. Jetzt habt ihr es am nächsten Wochenende im letzten Punktspiel gegen ebendieselbe Mannschaft der SG Dargun/Demmin selbst in der Hand, am Ende der Meisterschaft ganz oben in der Tabelle zu stehen.

Nach der Verletzung von Kathrin Rodewald im Punktspiel vor einer Woche war die Besetzung der Damenmannschaft des PHV im Pokalfinalhinspiel beim PSV Stralsund alles andere als zahlreich: Gerade einmal sieben Spielerinnen – Minimalbesetzung – standen dem Team zur Verfügung. Aber für unsere verletzte, auf der heimischen Couch mitfiebernde und auf einen „Liveticker“ angewiesene Dieta mobilisierten diese Sieben alle Kraftreserven und konnten zudem auch Übungsleiterin Katrin Stelter überzeugen, noch einmal ein Spielertrikot überzustreifen und die Mannschaft punktuell zu verstärken.

Die PHV-Sieben fand schnell ins Spiel, stand sicher in der Deckung, zeigte gelungene Spielzüge. Einzig am Abschluss scheiterten sie: Drei klare Chancen und zwei Siebenmeter wurden von der gegnerischen Torhüterin pariert, ehe in der fünften Spielminute der befreiende erste Pasewalker Treffer fiel.

 

Weiterlesen: Frauen: Für Dieta!!!

Doppelspielwochenende mit Nachholepunktspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter HSV Insel Usedom am Freitagabend und Pokal-Halbfinale gegen den Ortsnachbarn HSV Greif Torgelow am Samstag. Der Fokus der Mannschaft lag jedoch auf dem Punktspiel am Freitagabend, da man hier nach der Hinspielniederlage gegen die Insulaner unbedingt gewinnen wollte.

 

Weiterlesen: Frauen: Ausdauer im Doppelspielwochenende bewiesen

Weitere Beiträge...

  1. Frauen: Hinrunde der Staffel absolviert
  2. Frauen: Nicht geradewegs zum Ziel
  3. Frauen III: I+II=III
  4. Frauen I: Das Finale erreicht
  5. Frauen I: Tabellenführung
  6. Frauen I: Sieg in letzter Minute
  7. Frauen I: Im Bezirkspokal eine Runde weiter
  8. Frauen: Vizemeister der Verbandsliga
  9. Frauen: Vize-Meisterschaft gesichert
  10. Frauen I: Und die Personalsorgen werden immer größer
  11. Frauen I: Überraschend verloren
  12. Frauen: Einzug ins Final-Four nur knapp verpasst
  13. Frauen: Knapp, knapper, PHV
  14. Frauen: Gäste prüfen Torstabilität
  15. Frauen: Stärken demonstriert
  16. Frauen: Eine Runde weiter im Pokal
  17. Frauen: Unentschieden trotz Blitzstart
  18. Frauen: Sich der eigenen Stärken bewusst werden …
  19. Frauen I: Zweites Spiel, zweiter Sieg
  20. Frauen I: Deutlicher Auswärtssieg
  21. Frauen: Zweiter im Landespokal
  22. Frauen: Siegreiches Saisonende
  23. Frauen: PHV-Damen ziehen nach der Pause das Tempo an
  24. Frauen: Pflichtsieg gegen den Wolgaster HV
  25. Frauen: Damen haben Lust auf Verbandsliga
  26. Frauen: Blamables Pokal Aus für RHC II Pasewalker HV – Rostocker HC II 33:30 (16:18)
  27. Frauen: PHV-Team sorgt für Jubel in der Halle
  28. Frauen: Dritte Saisonniederlage
  29. Frauen: Vermeidbare Heimniederlage
  30. Frauen: Unentschieden im Duell der Spitzenreiter
  31. Frauen: Temposieg in der zweiten Halbzeit
  32. Frauen: Erfolgreich in die dritte Runde des Landespokals
  33. Frauen: Gelungener Rückrundenstart
  34. Frauen: Pasewalk sichert sich Herbstmeisterschaft
  35. Frauen: Mit geschlossener Mannschaftsleistung erneut zum Sieg
  36. Frauen: Runde weiter im Handball-Landespokal