Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Frauen

Handball. Schwerstarbeit haben die Pasewalker Damen beim Punktspiel in Wolgast zu verrichten. Am Ende reicht es dennoch zum Erfolg.

Pasewalk/Wolgast (tho/fw). Die Handball-Damen des Pasewalker HV haben in der Verbandsliga den erwarteten Sieg eingefahren.

Der 26:23-Erfolg beim Aufsteiger Wolgaster HV verlangte den Kreisstädtern aber ein Menge Kampfgeist ab.

Weiterlesen: Frauen: Pasewalk sichert sich Herbstmeisterschaft

Im Auswärtsspiel in der Handball-Verbandsliga der Frauen gab es beim SV Warnemünde, derzeitiger Tabellenvierter, einen 30:24 Sieg für den Pasewalker HV. Mit diesem Sieg wurde die Tabellenführung mit 12:2 Punkten und 176:145 Toren behauptet. Die Pasewalkerinnen verbuchen damit nach 7 Meisterschaftsspieltagen nun sechs Siege und eine Niederlage.

Weiterlesen: Frauen: Mit geschlossener Mannschaftsleistung erneut zum Sieg

In der ersten Runde des Landespokals im Handball kamen die Frauen des PHV, Verbandsliga, gegen den Vertreter der MV-Liga, SV GW Schwerin II, durch einen überzeugenden 35:27 Sieg in heimischer Halle eine Runde weiter. Vor gut 100 Zuschauern entwickelte sich ein tor- und temporeiches Spiel auf beiden Seiten. Nach ausgeglichenen 7 Minuten (3:3) gingen die Pasewalkerinnen in Führung und bauten diese kontinuierlich bis zur Halbzeit auf 17:10 aus. Es wurden zahlreiche Konterangriffe herausgespielt, die aber nicht immer zu  zählbaren Tore umgesetzt wurden. Eine durch Spielertrainerin Manuela Redepenning gut eingestellte Mannschaft war trotz der schwachen Personaldecke die spielbestimmende Mannschaft. Wieder eine überzeugende Leistung durch Torfrau Stefanie Bark. Als erfolgreichste Torschützen trugen Manuela Redepenning mit 12, Kathrin Didrigkeit mit 11 und Stephanie Baar mit 7 Treffern entscheidend zum Sieg bei.Durch eine Disqualifikation in der 34. Minute gegen Pasewalk stand dem Gastgeber für die verbleibenden 26 Minuten keine Auswechselspielerin mehr zur Verfügung, was den Spielwitz und die Spielschnelligkeit aber nur wenig beeinflusste. Es wurde die gute Tordifferenz bis zum Schlusspfiff der Schiedsrichter gehalten.  

Pasewalk spielte mit:

Stefanie Bark (Tor), Kathrin Didrigkeit (11 Tore), Judith Koßmann, Rina Czyczykowski (1), Stephanie Baar (7),  Sandra Dinse (3), Nicole Domke (2), Manuela Redepenning (12).