Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

weibliche Jugend E

 

Beim traditionellen Jox-Cup des Pasewalker HV sicherten sich die Gastgeberinnen den Bronzerang. Nachdem sich das Team aus Pasewalk in der Vorrunde den 1. Platz erkämpft hatte, ging das Halbfinale gegen den HSV Grimmen denkbar knapp mit 7:8 verloren. Im anderen Halbfinale setzte sich der Frankfurter HC souverän mit 10:3 gegen den HSV Frankfurt durch. Im Spiel um Platz 3 musste das Team aus Pasewalk bis zum Ende zittern. Am Ende stand ein knapper 9:8 Erfolg gegen den HSV Frankfurt zu Buche. Den Turniersieg errang der Frankfurter HC mit einem deutlichen 9:3 Sieg über den HSV Grimmen.
Die weiteren Plätze: SV Burg Stargard (Freizeitteam), MKS Stettin SP 23, MKS Stettin SP 2, MKS Stettin SP 59

Während der Siegerehrung durch den Sponsor Rechtsanwalt Matthias Jox wurden Svea Schalk (SV Burg Stargard Freizeitteam) als beste Torhüterin, Anna-Sophie Kanicke (Frankfurter HC) als beste Angriffsspielerin sowie Lia Pagel (Pasewalker HV) als beste Abwehrspielerin ausgezeichnet. Außerdem wurde Lilly Ambraßat (Frankfurter HC) als Siegerin des Zielwurfes geehrt.

Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern und Eltern, die das Team den gesamten Turniertag neben dem Spielfeld unterstützen.

Für den PHV spielten:
Laura Dinse, Juna Boy, Charlotte Staatz, Tamia Schmidt, Ida Gaßmann, Hella Kelichhaus, Julia Ojrzynska, Lia Pagel, Dominika Anzorge, Katharina Semmler und Alicja Gimel


   IMG 20190609 WA0002IMG 20190609 WA0004 IMG 20190609 WA0003 IMG 20190609 WA0005

JOX CUP 2019

 

Und hier die Speisekarte!

 

Beim Turnier des HSV Waren 90 blieb die E-Jugend des Pasewalker HV ungeschlagen und konnte am Ende den Siegerpokal bejubeln.
In der Vorrunde gab es einen 10:2 Erfolg gegen das Team aus Graal-Müritz sowie einen Sieg mit 7:0 gegen die neu formierte Mannschaft des Gastgebers.
Die spannendste Partie des Tages folgte im Halbfinale gegen den SV Warnemünde. Auch dank einer starken Torhüterleistung von Laura Dinse gewannen die Pasewalkerinnen knapp mit 3:1.
Im Finale gegen den Wolgaster HV wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung hieß es am Ende 6:2 für die Mädels des Pasewalker HV.
Während der Siegerehrung wurde Lia Pagel als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Ein Dank gilt den mitgereisten Eltern für die Unterstützung von der Seitenlinie!

 

Für den PHV spielten: Laura Dinse, Charlotte Staatz, Hella Kelichhaus, Lia Pagel, Ida Gaßmann, Tamia Schmidt, Dominika Anzorge, Pauline Chrzon, Julia Ojrzynska und Juna Boy

 

IMG 20190512 WA0001 20190512 123507