Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Am Samstag, 19.03.2011, geht es für zehn Mädchen der wJF auf große Fahrt nach Schwerin zum Petermännchen-Cup. Die Spielerinnen, aber auch die Eltern und Übungsleiter sind schon gespannt darauf, sich mit Mannschaften aus Schwerin, Rostock, Parchim, Bützow und Stockelsdorf zu messen. Auf der WebSeite des SV Grün-Weiß Schwerin wird das Turnier wie folgt angekündigt:

Petermännchen-Cup: SV Grün-Weiß erwartet besten Handball-Nachwuchs in Schwerin

Bereits zum 16. Mal lädt der SV Grün-Weiß Schwerin in diesem Jahr zu seinen traditionellen Petermännchen-Turnieren die besten Handball-Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern und angrenzenden Bundesländern nach Schwerin ein.

Den Beginn machen am Samstag, 19. März 2011 ab 10 Uhr die jüngsten Handball-Mädchen, die im vergangenen Jahr zum ersten Mal bei dem Handball-Ereignis in der Landeshauptstadt dabei sein durften. Neben den drei F-Jugend-Mannschaften des SV Grün-Weiß haben sich für den Samstag Teams aus Stockelsdorf (Schleswig-Holstein), Parchim, Pasewalk, Rostock und Bützow in der Halle Reiferbahn angemeldet. Zwischen 14.00 und 15.15 Uhr werden die Spiele um die Platzierungen stattfinden bevor um ca. 15.30 Uhr das Petermännchen die Siegerehrung vornehmen wird. „Wir erwarten spannende Spiele“, sagt F-Jugend-Trainer Thomas Gerloff, „da mit dem Pasewalker HV und der Eintracht Rostock ungeschlagene Mannschaften nach Schwerin kommen und unsere eigenen Mädchen ebenfalls die Tabelle in der Spielunion anführen.“ Doch letztendlich sei gar nicht so wichtig, wer am Ende die Nase vorn habe. „Uns als Trainer und Betreuer sowie als Verein geht es vielmehr darum, dass die Kinder Spaß haben und Erfahrungen sammeln können.“ Damit der Petermännchen-Cup auch in diesem Jahr für alle Kinder und Beteiligten wieder etwas Besonderes wird, hat sich das Petermännchen persönlich angekündigt. In den kommenden Wochen und Monaten stellen sich dann bei den Petermännchen-Turnieren der älteren Altersklassen die Schweriner Handball-Mädchen dem bundesweiten Vergleich.

Text: Michaela Ludmann

http://www.gruen-weiss-schwerin.de/