Pasewalker Handballverein

von 1990 e. V.

Erstmalig nahm die weibliche Jugend F (Jahrgang 2003/04) an einem Turnier teil und stellte hier ihr Können unter Beweis. Bei den Kreissportspielen am 03.06.2012 in Altentreptow  galt die Devise, so Trainerin Claudia Gaßmann, nicht Turnierletzter zu werden. Dabei wurden die Erwartungen der Trainerin, der drei Übungsleiterinnen und der mitgereisten Eltern durch einen souveränen 1. Platz übertroffen.

Nach anfänglicher Nervosität und Ballunsicherheiten fanden sich die jüngsten PHV-Spielerinnen schnell in ihrer ersten Partie gegen SV Fortuna ´50 Neubrandenburg zurecht und gewannen mit 7:5. Das in diesem Spiel gewonnene Selbstvertrauen nahm man mit in die nächste Begegnung  gegen die Handball SG Greifswald. Hier wurden gerade die Konterchancen genutzt, was zu einem 9:5-Sieg führte. Damit hatte man nicht nur eine gute Platzierung gewonnen, sondern zugleich auch Hoffnung, hier als Turniersieger nach Hause fahren zu können. Mit diesem Wunsch im Kopf starteten die jungen Handballerinnen in das letzte Spiel gegen den Gastgeber HV Altentreptow. In dieser letzten Begegnung stellten noch einmal alle Mädchen ihr Können unter Beweis, zeigten sich schon sicherer im Positionsspiel und in der Deckungsarbeit. Die beiden E-Jugend-Erfahrung besitzenden  Spielerinnen Ronja Falk und Pauline Nentwich überzeugten durch eine teilweise sehr effektive Chancenverwertung. Mit dem Schlusspfiff entnahmen die PHV-Mädchen einen 12:4-Sieg der Anzeigetafel und freuten sich über ihren ersten Turniersieg.

Viel gelernt haben die jungen Spielerinnen an diesem Tag. Viele Dinge, die die Mädchen nun fleißigen üben müssen, haben die Trainerin Claudia Gaßmann sowie Franziska Simon, Josefine Simon und Anne Achterberg als Übungsleiterinnen gesehen.

Für den PHV kämpften in Altentreptow: Kim Bartelt, Julie Ann Biesike, Josie Bloch, Ronja Falk (13 Tore), Lena Kunz, Pauline Nentwich (13), Sally Olk (2) und Helen Wagner.